Abschluss Diplom Ärztliche Osteopathie (D.Ä.O.)® der ÄMM / BAOM

Osteopathische Medizin ist mehr als das, was bisher in der Weiterbildung Chirotherapie vermittelt wurde. Deshalb haben wir die Weiterbildungsinhalte in unserer Weiterbildungsordnung für Sie neu gefasst.

Osteopathische Medizin bietet Fortbildung in Manueller Medizin über unsere Weiterbildungsinhalte hinaus, zur Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen des gesamten Bewegungssystems einschließlich viszerofaszialer und neurofaszialer (kraniosakraler) Beweglichkeitsstörungen.

Durch spezielle Techniken werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt. Die Anwendung dieser Methoden erfordert ein hohes Maß an Palpationsfähigkeit und Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Gewebetypen.

Ihre bisherigen chirotherapeutischen Fähigkeiten liegen im Palpieren und Behandeln von Muskel- und Gelenkstörungen. Die Fortbildung in Osteopathischen Verfahren für Ärzte fußt auf der abgeschlossenen Weiterbildung Manuelle Medizin/ Chirotherapie und ist in ein Grundprogramm mit 192 UE und in ein Aufbauprogramm mit 156 UE aufgeteilt. Sie soll Ihnen neue palpatorische Fähigkeiten vermitteln und ebenso Ihre differenzialdiagnostischen und -therapeutischen Möglichkeiten erweitern. Bewusst werden die manualmedizinische Differenzialdiagnostik und -therapie in den Aufbaukursen betont und die verschiedenen funktionellen Syndrome unter kurzer Erörterung auch der strukturellen Differenzialdiagnose einzeln behandelt.

Die Kurse E0, C1, V1 und P1Ä und P3Ä des Grundprogramms werden von Ärzten und Physiotherapeuten gemeinsam besucht. Die Kurse des Grundprogramms sind in der angegebenen Reihenfolge zu belegen (E0, C1 vor C2Ä, V1 vor V2Ä, P1Ä vor P2Ä und P3Ä).

In den Differenzialdiagnostischen Integrativ- und Therapiekursen (DIT) 1, 3, 4 und 5 erfolgt eine themenbezogene Lernerfolgskontrolle.

Nach Absolvierung des vollständigen Kursprogramms und nach Bestehen eines Examens mit mündlicher, schriftlicher und praktischer Prüfung wird ein „Diplom Ärztliche Osteopathie“ der ÄMM erteilt. Die Absolventen werden in ein Register der ÄMM/BAOM eingetragen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

vorgeschriebene Kursreihenfolge der Fortbildung:

E0 Einführungskurs 24 UE
Grundkurse 168 UE*
C1 24 UE
PRM, SBS,
Diaphragmen,
Neurokranium I
V1 24 UE
Zwerchfell, Beckenboden, Organe, kleines Becken
P1Ä = P3 24 UE
Myofaszial (MFR)
C2Ä 24 UE
Neurokranium II,
Viszerokranium
V2Ä 24 UE
Thorax,
Oberbauchorgane, Verdauungstrakt
P2Ä 24 UE
Muskelenergie-
techniken (MET)
  P3Ä = P4 24 UE
Strain/Counterstrain, funktionale Techniken
Differenzial-diagnostische Integrativ- und Therapiekurse (DIT)
Aufbaukurse 156 UE
DIT 1 vor DIT 2 zu belegen / DIT 3, DIT 4, DIT 5 modular / DIT 6 letzter Kurs
DIT 1 24 UE
manualmedizinische Syndrome der Kopf-/
Gesichts-/Halsregion
DIT 3 24 UE manualmedizinische Syndrome obere Thoraxaperatur / obere ExtremitätDIT 5 24 UE
manualmedizinische Syndrome lumbosakrale Region / untere Extremität
DIT 2 24 UE
manualmedizinische Syndrome der Kopf-/
Gesichts-/ Halsregion II
DIT 4 24 UE
manualmedizinische Syndrome des Rumpfes
DIT 6 24 UE
manualmedizinische Syndrome /
chronischer Schmerz

PK Prüfungsvorbereitungskurs 12 UE

  
Diplomprüfung D.Ä.O.

*UE = Unterrichtseinheit = 45 min

Fortbildung Osteopathische Verfahren

zu den Kursen...

Osteopathische Verfahren

Stellungnahme der BÄK vom 28.08.2009 im Deutschen Ärzteblatt

Lesen Sie mehr...

Absolventen D.Ä.O.

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Extremitätenkurs für Ärzte und PT (E1+E2=Ä1)
ab 27.11.2017, Berlin Mitte


Plätze frei Einführungskurs Osteopathie
ab 01.12.2017, Erfurt (Bildungswerk)


Anmeldung möglich Muskelkurs nach Prof. Janda
ab 17.11.2017, Berlin Mitte


Anmeldung möglich Embryologie kompakt
ab 10.11.2017, Chemnitz, Admedia


Anmeldung möglich Anatomie am Lebenden
ab 21.10.2017, Berlin Mitte


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Juli 2017